"Kleine Taten sagen mehr als tausend Worte"

 

Auch in diesem Schuljahr wurde das Thema: ,,Miteinander-füreinander" zu einem interessanten Projekt im Rahmen des Ethikunterrichts an der Grundschule Prettin.

Über Geschichten vom heiligen Martin, der nicht wegsah, als er einem frierenden Bettler begegnete und Bildern von hilfsbedürftigen Menschen, sowie Gesprächskreisen über Hilfsorganisationen, kamen die Schüler und Schülerinnen schnell hinter die Bedeutung des oben genannten Sprichwortes.

 

In diesem Jahr entdeckten die sehr aktiven Mitglieder des Schulfördervereins ,,Grüne Grundschule" eine Sammelaktion unter dem Motto: ,,Brillen Weltweit".

Der Grundgedanke: ,,SEHEN-HANDELN-HELFEN", überzeugte dann auch die Kinder und Eltern. Nun gehen 126 Brillen auf die lange Reise.

,, Es ist wichtiger im Kleinen zu tun, als im Großen darüber zu reden" - Willy Brandt-

In diesem Sinne bedanke ich mich im Namen aller Kinder bei allen Brillenspendern für das gelungene Projekt, sowie beim Schulförderverein für die tolle Idee und finanzielle Unterstützung!

Ilona Meißner, Ethiklehrerin